Eine erfolgreiche Spielwoche geht zu Ende.

In der vergangenen Woche fanden wieder einige Spiel statt. Hier ein kurzer Überblick.

Am Dienstag konnte sich unsere vierte Herren durch einen 8:4 Heimerfolg über die vierte Mannschaft des TSV Kesternich vorzeitig die Meisterschaft der 3. Kreisklasse und den damit verbundenen Aufstieg in die 2. Kreisklasse feiern. Die Punkte für Raspo 4 holten im Doppel Matthias und Jens, sowie Patrick (2), Jens (2), Matthias (1) und Tobias (2) in den Einzeln.

Am gleichen Abend, jedoch Auswärts, spielte unsere sechste Mannschaft bei der zweiten vom PSV. Beim klar favorisierten Gastgeber war jedoch leider nicht viel zu holen, lediglich Alexandra konnte ein Einzel gewinnen.

Etwas erfreulicher aus unserer Sicht ging es beim Spitzenspiel der Kreisliga zu. Unsere zweite Mannschaft konnte durch einen 9:5 Sieg über die zweite Mannschaft vom TSV Kesternich den zweiten Platz behaupten und darf sich nun berechtigte Hoffnungen auf die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation in die Bezirksklasse machen. Beide Mannschaften waren in der nominell besten Aufstellung angetreten, wodurch die Bedeutung des Spiels von beiden Seiten unterstrichen wurde. Für unser Team waren die Doppel Daniel/Jannik und Lukas/Oliver erfolgreich. Darüber hinaus konnte der „Man of the Match“ Jannik Leifeld auch seine beiden Einzel im oberen Paarkreuz für sich entscheiden. Außerdem im Einzel erfolgreich waren Daniel (1), Patrick (2), Lukas (1) und Arad (1). Am heutigen Montag bestreitet die Mannschaft um Mannschaftsführer Daniel Rüttgers das letzte Saisonspiel in Laurensberg. Ein Sieg gegen den Tabellenletzten würde den Relegationsplatz perfekt machen.

Am vergangenen Freitag konnte die dritte Mannschaft einen ungefährdeten 8:0 Heimsieg gegen die Mannschaft von TuRa Monschau verbuchen.

Ebenfalls am letzten Freitag kam es zum Kracher der 3. Kreisklasse in Stolberg-Vicht. Unsere fünfte Mannschaft konnte durch ein 7:7 den Verfolger vom TTC Stolberg-Vicht 6 auf Abstand halten und belegt weiterhin den zweiten Platz. Die Punkte für unsere Mannschaft holten Cédric und Rolf im Doppel, sowie Tobias (2), Rolf (2) und Cédric (2) in den Einzeln.

Für unsere vierte Mannschaft stand eine „englische Woche“ auf dem Programm. Am Freitag spielte man das zweite Spiel in der Woche zu Gast in Würselen. Gegen die vierte Mannschaft vom WSV Würselen tat man sich mit 2 Ersatzspieler sehr schwer und gewann knapp mit 8:6. In den Doppeln punkteten Alexandra und Jens, in den Einzeln Matthias (3), Alexandra (2) und Jens (2).

Zu guter Letzt fand am Samstag das Qualifikationsspiel zur Teilnahme an der Relegation zur Jungen NRW-Liga statt. Trotz langer Anreise zum HSG Siebengebirge-Thomasberg war das Team um Spitzenspieler Jannik bis in die Haarspitzen motiviert und wie das folgende Bild zeigt auch bereit für den Kampf um den Platz in der Relegation. 😉

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte ein ungefährdeter Sieg eingefahren werden.